Training Verischerte nach DGUV

Ausbildungsbeschreibung:          

Schulungsbild:

Ersthelfer Brandschutzhelfer- Evakuierungshelfer nach Arbeitsstättenverordnung § 4 / DGUV Vorschrift 1 § 22 Abs.2 / ArbSchG § 10 Abs. 1 und Abs.2  und ASR  A 2.2

Sie erhalten im Rahmen dieser Maßnahme fundierte Kenntnisse über die spezifischen Aufgaben des Brandschutzhelfer – Evakuierungshelfe / Ersthelfer nach der Arbeitsstätten-verordnung § 4 / DGUV Vorschrift  1 § 22 Abs.2 / ArbSchG § 10 Abs. 1 und Abs.2  und ASR  A 2.2

Durch den Theorie-Praxisbezug erwerben die Teilnehmer die Fähigkeiten, die ihre Handlungskompetenz erhöht.

Lehrgangsinhalte (18 UE)

  • Brandbekämpfung bei Entstehungsbränden
  • Bedienung der Brandschutzeinrichtungen
  • Evakuierungshelfer
  • Einweisen der eintreffenden Feuerwehr
  • Vorneugender Brandschutz durch Kontrolle bei Arbeiten mit Feuer und Hitze
  • Brandschutzorganisation im Unternehmen
  • Brandbekämpfung (2 UE)
  • Brand-Löschlehre (3 UE)
  • Brandbekämpfungseinrichtungen (2 UE)
  • Gefahren eines Brandes und Brandklassen (4 UE)
  • Rechtliche Grundlagen (2 UE)
  • Theorie im Evakuierungsfall (4 UE)
  • Abschlussprüfung schriftlich (1 UE)

Lehrgangsinhalte (9 UE)

  • Verhalten an der Notfallstelle /Rettungskette / Sofortmaßnahmen (1 UE)
  • Knochen und Gelenkverletzungen / Wunden / Wundversorgung (2 UE)
  • Krankheitsbilder Herzinfarkt / Diabetes / Schock (2 UE)
  • Verbrennungen / Erfrierungen / Unterkühlungen Verätzungen (0,5 UE)
  • Vergiftungen aller Art (0,5 UE)
  • Gehirnerschütterung / Gewalteinwirkung auf den Kopf (0,5 UE)
  • Ersticken (0,5 UE)
  • Bauchverletzungen akute Erkrankungen des Bauchraums (0,5 UE)
  • Insektenstiche im Mund-Rachenraum (0,5 UE)
  • Krampfanfall „Epilepsie“ Schlaganfall“ Hirninfarkt“ (1 UE)

Möglicher Wirkungsbereich:

  • Unterstützung der Fachkraft für Sicherheit und des Brandschutzbeauftragten des Betriebes..

Zielgruppe:

Sicherheitsmitarbeiter ,Angestellte und Mitarbeiter

  • Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser
  • Schulen, Kindergarteneinrichtungen
  • Sicherheitsdienstleister, Justizanstalten und Ordnungsämter
  • Sozialämter, Jobbörsen (ARGE)
  • Gastronomiebereich
  • Dienstleister allgemein
  • Industrieanlagen
  • Hotels
  • Großbaustellen

Zugangsvoraussetzungen:

  • Motivation
  • Teamfähigkeit
  • geistige und körperliche Eignung
  • Allgemeinbildung/ Schulabschluss Hauptschulabschluss (in Einzelfällen auch ohne Schulabschluss

Termine:

  • nach Vereinbarung

Ausbildungszeit:   

  • 27 UE
  • Abschlussprüfung schriftlich

Zugangsvoraussetzungen:

  • Motivation
  • Teamfähigkeit
  • geistige und körperliche Eignung
  • ausreichende Deutschkenntnisse

Förderungsmöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein der Jobcenter/Arbeitsagenturen
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten (WeGebAU)