Betriebssanitäter nach BGI560

Ausbildungsbeschreibung:        

Betriebssanitäter BGI 509 / BGG GuV – G 949

Schulungsbild:

Sie erhalten im Rahmen eines unserer Vorbereitungslehrganges fundierte Kenntnisse über die spezifischen Aufgaben als Betriebssanitäter BGI 509. Durch das erlernte Theoretische / Praktische Wissen erwerben die Teilnehmer die Fähigkeiten, die ihre Handlungskompetenz erhöht.

Die Maßnahme  Betriebssanitäter BGI 509 ist eine umfassende Qualifikationsmaßnahme für Berufstätige / Umschüler und Sicherheitsmitarbeiter, die speziell vorbereitet werden um im Bereich Sicherheit / sonstige Dienstleister zu arbeiten-. Die Schulung dient demnach der Verfestigung des Sicherheitsgefühls der Personen bei deren Ausbildung zum Betriebs-sanitäter und der daraus resultierenden Berufsausübung.

Lehrgangsinhalte (110 UE)

Die Lehrgangsinhalte richten sich nach der aktuellen Richtlinie der DGUV 304-001 und der BGI509

Betriebssanitäter Grundkurs (70 UE):

  • Die Aufgaben des Betriebssanitäters nach UVV (5 UE)
  • Vorgehen im Notfall (2 UE)
  • Bewusstsein (3 UE)
  • Atmung (5 UE)
  • Herzkreislauf / Gefäße (4 UE)
  • Wiederbelebung (4 UE)
  • Schock verschiedener Ursachen (4 UE)
  • Bauchtraume / Akuter Bauch (4 UE)
  • Hygiene / Infektionskrankheiten (3 UE)
  • Dokumentation / Beobachten von Verletzten und Kranken (3 UE)
  • Knochenbrüchen, Gelenkverletzungen, Schädelhirntrauma (5UE)
  • Polytrauma (1 UE)
  • Blutstillung / Wundversorgung (4 UE)
  • Thermische Schäden (2 UE)
  • Vergiftungen, Verätzungen (2 UE)
  • Arzneimittel (2 UE)
  • Rettung und Transport (4 UE)
  • Fallbeispiele (5 UE)
  • Prüfung schriftlich, mündlich und praktisch (8 UE)

Betriebssanitäter Aufbaukurs (40 UE):

  • Gesetzliche Unfallversicherung (4 UE)
  • Rechtsgrundlagen der betrieblichen Ersten Hilfe (4 UE )
  • Hilfe bei Unfällen mit Gefahrstoffen (5 UE)
  • Hygiene im Betrieb (2 UE)
  • Umgang mit Geräten und Material im betrieblichen Sanitätsdienst (3 UE)
  • Praxistraining Lebensrettende Maßnahmen (6 UE)
  • Fallbeispiele (8 UE)
  • Prüfung schriftlich, mündlich und praktisch (8 UE

Möglicher Wirkungsbereich:

  • Industrieanlagen
  • Groß Baustelle
  • Einkaufszentrum
  • Private Schuleinrichtungen

Zielgruppe:

  • Quereinsteiger
  • Ausländer mit Immigration Hintergrund
  • Langzeitlose Arbeitslose Neueinsteiger

Termine:

  • nach Vereinbarung

Ausbildungszeit:

  • 14 Tage Lehrgang (110 UE)
  • Jeder Teilnehmer erhält ein Lehrbuch (Wert 34,90 €)

Zugangsvoraussetzungen:

  • Motivation
  • Teamfähigkeit
  • geistige und körperliche Eignung
  • ausreichende Deutschkenntnisse
  • Allgemeinbildung/ Schulabschluss Hauptschulabschluss (in Einzelfällen auch ohne Schul-abschluss

Förderungsmöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein der Jobcenter/Arbeitsagenturen (ArGe / AfA)
  • Berufsförderdienst der Bundeswehr
  • Förderung der beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten (WeGebAU)